Wahrig Wissenschaftslexikon azeotrop - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

azeotrop

azeo|trop  〈Adj.〉 ~es Gemisch 〈Chem.〉 aus zwei od. mehr Flüssigkeiten bestehendes Gemisch, das einen konstanten Siedepunkt aufweist, der von den Siedepunkten der Einzelbestandteile abweicht [<grch. a ”nicht“ + zein ”sieden“ + tropos ”Wendung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dich|tung  〈f. 20〉 1 Werk eines Dichters, Sprachkunstwerk 2 〈fig.; umg.〉 Schwindel, Fantasiegebilde ... mehr

♦ mi|kro|to|nal  〈Adj.; Mus.〉 die Tonalität von Mikrotönen (Viertel–, Achteltönen) betreffend, auf ihr beruhend

♦ Die Buchstabenfolge mi|kr… kann in Fremdwörtern auch mik|r… getrennt werden.

♦ Qua|dril|le  〈[kvadrilj], a. [kadrilj], österr.: [kadril] f. 19〉 1 〈18. bis Anfang 20. Jh.; Mus.〉 Tanz mit vier Tänzern od. vier Paaren, die sich im Karree gegenüberstehen, Form des Kontertanzes; Sy Lancier ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige