Wahrig Wissenschaftslexikon Azetylen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Azetylen

Aze|ty|len  〈n. 11; unz.; Chem.〉 farbloses, fast geruchloses, brennbares Gas, wird aus der therm. Zersetzung von Methan gewonnen, besonders für das autogene Schweißen verwendet; oV Acetylen; Sy Äthin [<lat. acetum ”Essig“ + grch. hyle ”Holz, Stoff“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kam|mer|mu|si|ka|lisch  〈Adj.; Mus.〉 die Kammermusik betreffend, zu ihr gehörig, in der Art der Kammermusik ● ein ~er Abend

Gol|gi|ap|pa|rat  auch:  Gol|gi–Ap|pa|rat  〈[gldi–] m. 1; Biol.; Med.〉 am Stoffwechsel beteiligtes, aus parallel angeordneten Membranpaaren u. Bläschen bestehendes Zellorgan ... mehr

♦ pro|blem|ori|en|tiert  〈Adj.; IT〉 speziell auf die Problemstellung des Anwenders zugeschnitten

♦ Die Buchstabenfolge pro|bl… kann in Fremdwörtern auch prob|l… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige