Wahrig Wissenschaftslexikon Backtracking - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Backtracking

Back|tra|cking  〈[bæktrækın] n.; – od. –s; unz.; IT〉 Programmier– bzw. Suchstrategie, die von bestimmten Problempunkten ausgehend Lösungswege entwickelt, wobei der bis dahin aktuelle (Daten–)Bestand gesichert (u. gegebenenfalls rückverfolgt) wird, falls sich der Weg als eindeutig falsch erweist [engl., ”Rückverfolgung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ma|the|ma|tik  〈österr. [––′––] f. 20; unz.〉 Lehre von den Zahlen u. Formen (Mengenlehre, Arithmetik, Algebra, Geometrie usw.) ● angewandte ~; höhere ~; das ist ja schon höhere ~! 〈umg.; scherzh.〉 sehr, zu schwierig ... mehr

Flie|gen|fän|ger  〈m. 3〉 1 aufgehängter Klebestreifen, an dem Fliegen hängen bleiben 2 〈Zool.〉 = Fliegenschnäpper ... mehr

Ra|dio|gramm  〈n. 11〉 durch Radiografie entstandene Aufnahme, bei der an den radioaktiv bestrahlten Stellen eine Schwärzung der fotografischen Schichten auftritt [<lat. radius ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige