Wahrig Wissenschaftslexikon Bärenklau - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Bärenklau

Bä|ren|klau  〈f.; –, –; Bot.〉 = Akanthus [nach den mit einer Bärenklaue vergleichbaren Blättern]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nacht|pfau|en|au|ge  〈n. 28; Zool.〉 Angehöriger einer Überfamilie der Schmetterlinge, umfasst große bis sehr große spinnenartige Falter, deren Puppenkokons z. T. zur Seidengewinnung dienen: Saturnioidea

Son|nen|zir|kel  〈m. 5; Astron.〉 Zeitraum von 28 Jahren, nach dem der Neujahrstag eines Schaltjahres wieder auf den gleichen Wochentag fällt

Pe|tu|nie  〈[–nj] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nachtschattengewächse mit trichterförmigen Blüten: Petunia [wegen der Ähnlichkeit mit dem verwandten Tabak, der im 16./17. Jh. mit einem indianischen Wort petum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige