Wahrig Wissenschaftslexikon Bärlauch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Bärlauch

Bär|lauch  〈m.; –(e)s; unz.; Bot.〉 in feuchten Wäldern vorkommendes, zwiebelartiges Liliengewächs mit knoblauchähnlichem Geruch, daher fälschl. oft als Knoblauch bezeichnet: Allium ursinum; oV Bärenlauch

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Kraft|los|er|klä|rung  〈f. 20; Rechtsw.〉 Ungültigkeitserklärung

Trom|mel  〈f. 21〉 1 〈Mus.〉 Schlaginstrument mit zylindrischen, an beiden Seiten mit Kalbfell bespanntem Resonanzkörper 2 walzenförmiger Teil einer Maschine od. eines Gerätes (Revolver~, Sieb~, Wäsche~) ... mehr

Al|thee  〈[–te()] f. 19; Pl. [–ten]〉 I 〈zählb.; Bot.〉 eine malvenähnliche Heilpflanze, Eibisch II 〈unz.〉 aus deren Wurzel gewonnenes Hustenmittel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige