Wahrig Wissenschaftslexikon Balz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Balz

Balz  〈f. 20; Zool.〉 Paarungszeit größerer Waldvögel (z. B. Auerhühner), sowie von Fasanen, Trappen, Schnepfen [<mhd. balze; Herkunft unsicher, Grundbedeutung ”klopfen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ka|na|ri|en|gras  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 zu den Süßgräsern gehörendes, in Südeuropa heimisches Glanzgras, liefert den als Vogelfutter benutzten Kanariensamen: Phalaris canariensis [nach den Kanarischen ... mehr

Ata|vis|mus  〈[–vis–] m.; –, –vis|men [–vis–]; Biol.〉 1 plötzliches Wiederauftreten stammesgeschichtlicher ursprünglicher Merkmale 2 〈a. fig.〉 Rückfall in primitives Verhalten ... mehr

er|dros|seln  〈V. t.; hat〉 mit den Händen od. einem Strick erwürgen [zu Drossel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige