Wahrig Wissenschaftslexikon bannen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

bannen

ban|nen  〈V. t.; hat〉 1 〈im MA〉 mit dem Bann belegen 2 verbannen 3 (mithilfe von Magie) vertreiben, beseitigen 4 an einem Ort festhalten, zu bleiben zwingen 5 〈fig.〉 durch Spannung fesseln ● eine Gefahr ~; Geister, den Teufel ~; etwas auf einen Datenträger (CD–ROM) ~ 〈fig.〉 darauf abspeichern; ein Bild auf die Platte ~ 〈fig.; veraltet〉 ein Foto machen; die Not war fürs Erste gebannt; wie gebannt lauschen, zuhören, stehen bleiben, gucken [→ Bann]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wolfs|fisch  〈m. 1; Zool.〉 1 = Seewolf 2 Angehöriger einer Familie kleiner Grundfische, der von Krebsen, Würmern usw. lebt: Lycodinae ... mehr

Schwimm|sand  〈m. 1; unz.〉 sehr feiner, wassergesättigter Sand in bestimmten Erdschichten, der sich bei der Freilegung im Bergbau wie eine zähe Flüssigkeit verhält

er|den|schwer  〈Adj.; poet.〉 der Erde verhaftet, an die Erde gefesselt, behäbig

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige