Wahrig Wissenschaftslexikon Barbiturat - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Barbiturat

Bar|bi|tu|rat  〈n. 11; Pharm.〉 Medikament, das als Schlaf– u. Beruhigungsmittel verabreicht wird [nach der Barbitursäure, die von dem dt. Chemiker Adolf v. Baeyer, 1835–1917, zum ersten Mal dargestellt u. von ihm nach dem weibl. Vornamen Barbara benannt wurde]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ner|ven|schnitt  〈m. 1; Med.〉 Durchschneiden eines Nervs zur Beseitigung heftiger Nervenschmerzen; Sy Neurotomie ... mehr

Ge|hirn|druck  〈m.; –(e)s; unz.; Med.〉 Drucksteigerung im Schädelinnern, die durch raumbeengende Prozesse (Entzündungen, Abszesse, Blutungen, Geschwülste) innerhalb der Schädelkapsel hervorgerufen wird: Compressio cerebri

Nackt|sa|mer  〈Pl.; Bot.〉 Samenpflanzen, deren Samen nicht von einem Fruchtknoten umschlossen sind: Gymnospermae; Sy Gymnospermen; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige