Wahrig Wissenschaftslexikon Basizität - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Basizität

Ba|si|zi|tät  〈f. 20; unz.〉 1 〈Chem.〉 1.1 Anzahl der Wasserstoffatome je Molekül, die eine Säure bei der Salzbildung od. Neutralisation durch Metallatome ersetzen kann  1.2 Stärke od. Alkalität einer Base  2 〈Met.〉 Verhältnis von Kalk zu Kieselsäure in der flüssigen Schlacke [→ Basis]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Eu|ka|ry|ot  〈m. 16; Biol.〉 = Eukaryont

Pau|se  〈f. 19〉 1 vorübergehende Unterbrechung, kurze Rast (Erholungs~, Frühstücks~, Mittags~) 2 〈Mus.〉 Taktteil, der nicht durch Ton ausgefüllt ist (Achtel~, Viertel~) ... mehr

ge|sät|tigt  〈Adj.; Chem.〉 1 〈bei Lösungen〉 den zu lösenden Stoff in der größtmöglichen lösbaren Menge enthaltend 2 〈bei Kohlenwasserstoffen〉 die größtmögl. Zahl von Wasserstoffatomen (od. anderen einwertigen Resten) besitzend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige