Wahrig Wissenschaftslexikon Basso - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Basso

Bas|so  〈m.; –, Bas|si; Mus.〉 Bass ● ~ continuo in der Musik des 17. u. 18. Jh. Bassstimme zur Unterstützung od. Begleitung von Instrumentalstücken, meist auf Gambe od. (wenn beziffert) Tasteninstrument gespielt; Sy Generalbass; ~ ostinato ständig wiederkehrendes, variiertes Motiv im Bass [<ital. basso ”Bass“, continuo ”fortlaufend, ununterbrochen“, ostinato ”eigensinnig, hartnäckig“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

De|lo|ka|li|sa|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 (bei ungesättigten organ. Verbindungen mit konjugierten Doppelbindungen) Erscheinung, dass Elektronen in Form einer Elektronenwolke über dem Molekül verteilt u. nicht zw. bestimmten Kohlenstoffatomen lokalisiert sind

Him|mels|äqua|tor  〈m. 23; unz.; Astron.〉 am Sternenhimmel gedachter Kreis, welcher der Projektion des Erdäquators auf den Himmel entspricht

Ge|richts|re|fe|ren|dar  〈m. 1; Rechtsw.〉 Jurist nach der ersten staatl. Prüfung für den höheren Justizdienst

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige