Wahrig Wissenschaftslexikon Baumschläfer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Baumschläfer

Baum|schlä|fer  〈m. 3; Zool.〉 etwa 14 cm langes, zu den Schlafmäusen gehöriges Nagetier der Mittelgebirge: Eliomys quercinus

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stil|rich|tung  〈f. 20〉 Strömung in Musik, Kunst, Literatur, Mode o. Ä., die spezielle Merkmale besitzt ● dieser Komponist ist keiner bestimmten ~ zuzuordnen; das Entstehen einer neuen ~ in der Malerei

Ari|o|so  〈n. 15; Pl. a.: –o|si; Mus.〉 1 melodiöser, selbstständig gewordener Teil der Rezitation 2 kleines arien–, liederartiges Sologesangs– od. auch Instrumentalstück ... mehr

So|zi|al|öko|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Teilgebiet der Ökologie, das sich mit den Wechselbeziehungen zw. dem sozialen Verhalten des Menschen u. seiner Umwelt befasst

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige