Wahrig Wissenschaftslexikon beamen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

beamen

bea|men  〈[bimn] V. t.; hat; IT〉 1 〈i. e. S.〉 auf digitalem Weg verschwinden u. an anderer Stelle wieder auftauchen lassen 2 〈i. w. S.〉 auf digitalem Weg übertragen, übersenden ● sich ans Mittelmeer ~ lassen; die Nachrichten wurden rund um den Globus gebeamt [<engl. beam ”strahlen, senden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Plek|trum  auch:  Plekt|rum  〈n.; –s, Plek|tren; Mus.〉 Stäbchen od. Plättchen aus Holz, Metall, Schildpatt od. Elfenbein, mit dem die Saiten von Zupfinstrumenten angerissen werden; ... mehr

Lun|gen|bläs|chen  〈n. 14; Anat.〉 halbkugeliges Bläschen, kleinster Teil der Lunge

ana|ba|tisch  〈Adj.〉 ~e Winde 〈Meteor.〉 vom Boden aufsteigende Winde [<grch. anabasis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige