Wahrig Wissenschaftslexikon Beanie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Beanie

Bea|nie  〈[bini:] f. 10 od. m. 6 od. n. 15; Mode〉 die Ohren bedeckende, schlaff am Hinterkopf herabhängende Strickmütze [engl.–amerikan., ”kleine, runde, eng am Kopf anliegende Mütze od. Kappe“; vermutlich zu bean, umg. für ”Kopf; (eigentlich) Bohne“ + Endung –ie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Krab|ben|man|gus|te  〈f. 19; Zool.〉 Schleichkatze mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen: Herpetes urva

Nie|der|span|nung  〈f. 20; El.〉 elektr. Spannung bis 250 Volt; Ggs Hochspannung ( ... mehr

zap|pen  〈a. [zæp–] V. i.; hat; TV〉 zwischen verschiedenen Fernsehprogrammen schnell u. häufig hin u. her schalten; →a. switchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige