Wahrig Wissenschaftslexikon befangen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

befangen

be|fan|gen  〈Adj.〉 1 gehemmt, schüchtern, verlegen 2 〈Rechtsw.〉 voreingenommen, parteiisch ● die neue Umgebung macht das Kind ~; in einem Irrtum ~ sein sich irren; einen Zeugen als ~ ablehnen 〈Rechtsw.〉; jmdn. für ~ erklären 〈Rechtsw.〉

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Wissenschaftslexikon

Mot|ten|kö|nig  〈m. 1; Zool.〉 in Südafrika heimischer Lippenblütler mit kleinen, blauen, in Rispen stehenden Blüten, soll Motten vertreiben: Plectranthus fructicosus

Zwerg|maus  〈f. 7u; Zool.〉 kleine Maus mit braunem Rücken: Micromys minutus

Sub|si|denz  〈f. 20; unz.〉 1 〈Geol.〉 Absenkung der Erdoberfläche 2 〈Meteor.〉 Absinken der Luftmassen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige