Wahrig Wissenschaftslexikon Begarde - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Begarde

Be|gar|de  〈m. 17; MA〉 Angehöriger einer mönchisch lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Vereinigung; oV BegardoV BeghardoV Begharde [vermutl. nach dem Gründer Lambert le Bègue (”der Stotterer“, 12. Jh.) + männl. Endung …(h)ard; → Begine]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sto|ma  〈n.; –s, –ma|ta; Biol.〉 Mund, Öffnung [grch.]

Tan|nen|hä|her  〈m. 3; Zool.〉 in Gebirgswaldungen Eurasiens heimischer Rabenvogel: Nucifraga caryoctactes

Ter|ra  〈f.; –; unz.; Geogr.〉 Land, Erde [lat.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige