Wahrig Wissenschaftslexikon Beifuß - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Beifuß

Bei|fuß  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Korbblütler, Kraut od. Strauch von meist aromatischem Geruch, Gewürzpflanze: Artemisia; Sy Edelraute [<ahd. pipoz, boboz, frühnhd. peipus; zweiter Wortteil zu germ. *baut– ”stoßen“; volksetymologisch umgedeutet, da man nach dem Volksglauben nicht müde werde, wenn man diese Pflanze bei sich trage; verwandt mit dem zweiten Teil von Amboss]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

In|sen|si|bi|li|tät  〈f. 20; unz.〉 Ggs Sensibilität (1) 1 Gefühllosigkeit, Unempfindlichkeit, mangelndes Gespür ... mehr

An|them  〈[ænðm] n. 15; Mus.〉 engl., der Motette od. Kantate ähnliches Werk der Kirchenmusik [engl. <aengl. antefn ... mehr

Di|mi|nu|en|do  〈n. 15; Pl. a.: –en|di; Mus.〉 = Decrescendo

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige