Wahrig Wissenschaftslexikon Beifuß - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Beifuß

Bei|fuß  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Korbblütler, Kraut od. Strauch von meist aromatischem Geruch, Gewürzpflanze: Artemisia; Sy Edelraute [<ahd. pipoz, boboz, frühnhd. peipus; zweiter Wortteil zu germ. *baut– ”stoßen“; volksetymologisch umgedeutet, da man nach dem Volksglauben nicht müde werde, wenn man diese Pflanze bei sich trage; verwandt mit dem zweiten Teil von Amboss]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Zen|tral|ner|ven|sys|tem  〈n. 11; unz.; Med.; Abk.: ZNS〉 aus Gehirn u. Rückenmark bestehender Teil des Nervensystems

♦ Die Buchstabenfolge zen|tr… kann in Fremdwörtern auch zent|r… getrennt werden.

Te|le|fon|ne|ben|stel|le  〈f. 19〉 zweiter Anschluss ohne eigene Rufnummer

Frau|en|farn  〈m. 1; unz.; Bot.〉 einheimischer Waldfarn: Athyrium filixfemina

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige