Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Beifuß

Bei|fuß  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Korbblütler, Kraut od. Strauch von meist aromatischem Geruch, Gewürzpflanze: Artemisia; Sy Edelraute [<ahd. pipoz, boboz, frühnhd. peipus; zweiter Wortteil zu germ. *baut– ”stoßen“; volksetymologisch umgedeutet, da man nach dem Volksglauben nicht müde werde, wenn man diese Pflanze bei sich trage; verwandt mit dem zweiten Teil von Amboss]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gold|au|gen|brem|se  〈f. 19; Zool.〉 bis 1,5 cm lange Bremse mit gold od. grün schillernden Augen, die beim Männchen den ganzen Kopf einnehmen: Chrysops

Na|tu|ral|lohn  〈m. 1u〉 (zum Teil) in Naturalien gezahlter Lohn; Sy Naturalbezüge ... mehr

Di|gi|tal|rech|ner  〈m. 3; IT〉 mit diskreten Einheiten (Ziffern, Buchstaben) arbeitende Rechenanlage; Ggs Analogrechner ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige