Wahrig Wissenschaftslexikon belasten - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

belasten

be|las|ten  〈V. t.; hat〉 1 eine Sache ~ einer Sache eine Last auflegen, sie (mit etwas) beladen 2 jmdn. ~ 2.1 jmdm. Sorgen aufbürden, (körperlich, seelisch) schwer auf jmdm. lasten  2.2 sehr stark in Anspruch nehmen  2.3 jmdn. beschuldigen  ● eine Brücke, einen Fahrstuhl (zu sehr) ~; ein Kummer belastet ihn; sein Unglück belastet mich sehr ● er ist zurzeit beruflich stark belastet er muss sehr viel arbeiten, ist stark in Anspruch genommen ● den Angeklagten durch eine Aussage ~; ein Konto mit einem Betrag ~ einen Betrag auf der Sollseite eintragen, von einem Konto abbuchen; ein Haus mit Hypotheken ~ Hypotheken auf ein Haus aufnehmen; ich kann mich nicht mit Kleinigkeiten ~; wir müssen Sie mit den Kosten ~ Sie müssen die Kosten tragen; ich will dich nicht mit meinen Sorgen ~ ● ~de Aussagen machen 〈Rechtsw.〉; ein ~der Umstand; seine Aussagen fallen ~d ins Gewicht; er ist (von seines Vaters Seite her) erblich belastet hat gewisse Eigenschaften von seinem Vater geerbt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Netz|haut|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 teils entzündliche, teils degenerative Veränderung der Netzhaut

Re|lais  〈[rl] n.; – [–ls], – [–ls]〉 1 〈Tech.〉 elektr. Schaltvorrichtung zum Steuern großer Strom– u. Spannungsstärken mittels kleiner Strom– u. Spannungsstärken 2 〈früher〉 2.1 Pferdewechsel ... mehr

Aus|wurf  〈m. 1u〉 1 〈Med.〉 aus den Atemwegen entleerter Stoff (bes. Schleim, Blut); Sy Sputum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige