Wahrig Wissenschaftslexikon Berufung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Berufung

Be|ru|fung  〈f. 20〉 1 das (Sich–)Berufen 2 Einsetzung in ein Amt, Ernennung 3 〈Rechtsw.〉 Einspruch, Rechtsmittel zur Nachprüfung od. Änderung eines gerichtlichen Urteils; Sy 〈veraltet〉 Appellation 4 〈fig.〉 innere Bestimmung für einen Beruf od. etwas zu tun, Aufgabe, Sendung 5 Beschwörung ● ~ gegen etwas einlegen 〈Rechtsw.〉 Einspruch gegen etwas erheben; ~ eines Professors, einer Professorin an eine Universität; eine ~ an eine Universität erhalten; unter ~ auf 〈Amtsdt.〉 unter Hinweis auf; die ~ zum Lehrer, Arzt in sich fühlen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

Schü|ler|mit|ver|wal|tung  〈f. 20; Abk.: SMV〉 in den Bundesländern unterschiedlich geregelte Teilnahme der Schüler an der Schulverwaltung, wobei sie Recht u. Stimme in Lehrerkonferenzen od. Elternversammlungen haben

di|dak|ti|sie|ren  〈V. t.; hat; Päd.〉 einen Lehrstoff im Hinblick auf seine didaktische Vermittelbarkeit vorbereiten

Wund|klam|mer  〈f. 21; Med.〉 kleine, sterile Metallklammer zum raschen Schließen einer stark blutenden Wunde, bes. einer verletzten Arterie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige