Wahrig Wissenschaftslexikon bestäuben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

bestäuben

be|stäu|ben  〈V. t.; hat〉 1 mit feinem Pulver od. Puder bestreuen 2 〈Bot.〉 eine Pflanze ~ den Blütenstaub (Pollen) der Staubgefäße auf die weibl. Blütenorgane einer Pflanze übertragen ● einen Kuchen mit Puderzucker ~; mit 〈od.〉 von Mehl bestäubte Kleider; Blüten werden von Bienen, vom Wind bestäubt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tier|mehl  〈n. 11〉 Tierfutter in Pulverform, das durch das Zermahlen toter Tierkörper hergestellt wird

Kra|nich|gei|er  〈m. 3; Zool.〉 = Sekretär (6)

En|do|kard  〈n. 11; Anat.〉 Herzinnenhaut [<grch. endon ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige