Wahrig Wissenschaftslexikon bilden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

bilden

bil|den  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 erzeugen, machen, hervorbringen, schaffen 2 gründen, einrichten (Gesellschaft, Staat, Verein) 3 formen, gestalten 4 sein 5 Bildung vermitteln, belehren, erziehen ● Bücher können ~; jmds. Charakter, Verstand ~; die Fälle, Verbformen (von Wörtern) ~; der Vorfall von gestern bildete den ganzen Abend das Gesprächsthema war das G.; die Straße bildet hier die Grenze ist hier die G.; sein Vortrag bildete den Höhepunkt des Abends war der H.; die Kinder bildeten einen Kreis; das Wort ”Vieh“ bildet keinen Plural; eine Regierung ~; aus zehn Buchstaben ein Wort ~ (bei Buchstabenrätseln) ● eine Gestalt, Figur aus od. in Marmor, Ton ~ ● ~de Bücher Bildung vermittelnde Bücher; ~de Kunst 〈Sammelbez. für〉 Baukunst, Plastik, Malerei, Grafik; gebildet sein Bildung besitzen; wissenschaftlich gebildet sein; ein gebildeter Mensch, Gebildeter Mensch mit Bildung II 〈V. refl.〉 sich ~ 1 entstehen, sich entwickeln 2 sich Bildung aneignen ● ein Geschwür, eine Geschwulst, ein Nebel, Rauch, Staub bildet sich ● sich geistig, wissenschaftlich ~ ● sich eine Meinung, ein (diffenrenziertes) Urteil über etwas ~; →a. ausbilden [<ahd. biliden ”einer Sache Gestalt u. Wesen geben“, dann bilidon ”eine vorgebildete Gestalt nachbilden“; → Bild]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ver|kehrs|we|sen  〈n.; –s; unz.〉 Gesamtheit aller mit dem Verkehr zusammenhängenden Vorgänge u. Einrichtungen

♦ in|tra|zel|lu|lär  〈Adj.; Med.〉 innerhalb der Zellen, einer Zelle (gelegen); oV intrazellular ... mehr

Lei|tungs|band  〈n. 12u; El.〉 Bereich von energetischen Zuständen für Elektronen im Festkörper, in dem sich diese wie nahezu freie Elektronen verhalten u. somit zur Leitungsfähigkeit beitragen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige