Wahrig Wissenschaftslexikon Binge - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Binge

Bin|ge  〈f. 19; Bgb.〉 durch Grubeneinsturz entstandene Erdvertiefung [<mhd. binge; wohl zu ahd. bungo ”Haufen“; verwandt mit dem 1. Teil von Bingelkraut]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lu|xa|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Verschiebung zweier durch ein Gelenk miteinander verbundener Knochen aus der Normallage (Hüft~); Sy Verrenkung ( ... mehr

Lor|beer  〈m. 23〉 1 〈Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Lorbeergewächse (Lauraceae), eine immergrüne Pflanze im Mittelmeergebiet, deren getrocknete Blätter als Gewürz u. deren Früchte arzneilich verwendet werden; Sy Laurus ... mehr

Flü|gel|hau|be  〈f. 19〉 Frauen– od. Schwesternhaube mit abstehenden, flügelartigen Seitenteilen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige