Wahrig Wissenschaftslexikon Binse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Binse

Bin|se  〈f. 19; Bot.〉 zur Familie der Binsengewächse (Juncaceae) gehörige, linienartige Pflanze mit stängelähnl., markerfüllten Blättern, die für Geflechte verwendet werden: Juncus; Sy Binsengras; →a. Simse ● in die ~n gehen 〈fig.〉 verloren–, kaputt–, schiefgehen; das Geschäft, das Gerät ist in die ~n gegangen [<ahd. binuz, engl. bent; in der fig. Bedeutung wahrscheinl. nach der vor dem Hund in die Binsen flüchtenden Wildente]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Chol|an|gi|om  auch:  Cho|lan|gi|om  〈[çol–] n. 11; Med.〉 Geschwulst im Bereich der Gallenwege ... mehr

Ron|do  〈n. 15; Mus.〉 aus dem Rundtanz entstandenes Instrumentalstück, bei dem das Hauptthema nach mehreren Zwischenthemen immer wiederkehrt [ital., ”Ringelgedicht, Rondo“]

Sil|ber|rei|her  〈m. 3; Zool.〉 großer, weißer Reiher: Egretta alba

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige