Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Binse

Bin|se  〈f. 19; Bot.〉 zur Familie der Binsengewächse (Juncaceae) gehörige, linienartige Pflanze mit stängelähnl., markerfüllten Blättern, die für Geflechte verwendet werden: Juncus; Sy Binsengras; →a. Simse ● in die ~n gehen 〈fig.〉 verloren–, kaputt–, schiefgehen; das Geschäft, das Gerät ist in die ~n gegangen [<ahd. binuz, engl. bent; in der fig. Bedeutung wahrscheinl. nach der vor dem Hund in die Binsen flüchtenden Wildente]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Cha|rak|ter|stück  〈[ka–] n. 11〉 1 Schauspiel, dessen Handlung sich im Wesentl. aus dem Charakter des Helden entwickelt 2 〈Mus.〉 kurze Instrumentalkomposition, meist für Klavier, mit für das Thema charakteristischem Ausdruck, z. B. Träumerei ... mehr

ver|stum|men  〈V. i.; ist〉 stumm werden, aufhören zu sprechen bzw. zu tönen ● der Beifall, der Lärm verstummte, als …; das Lied, die Musik verstummte; er verstummte vor Schreck, vor Verlegenheit

Film|strei|fen  〈m. 4〉 mit einer lichtempfindlichen Schicht versehener Streifen für fotografische Aufnahmen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige