Wahrig Wissenschaftslexikon bitter - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

bitter

bit|ter  〈Adj.〉 1 sehr herb (Geschmack) 2 〈fig.〉 hart, schmerzlich 3 〈fig.; verstärkend〉 sehr, tüchtig 4 〈fig.〉 verbittert, unfroh, an nichts mehr Freude habend ● die Sache hat einen ~en Beigeschmack〈fig.〉 hat eine störende Nebenwirkung; aus einem harmlosen Streit wurde ~er Ernst; einen ~en Geschmack im Munde haben; ~e Kälte; ~e Mandeln, Medizin, Schokolade; ~e Not leiden; ~e Tränen weinen; jmdm. ~e Vorwürfe machen ● eine Tat ~ bereuen; einen Bitteren trinken einen stark gewürzten Likör, einen Magenbitter; er ist durch böse, schlimme, traumatische Erfahrungen ~ geworden ● er hat das Geld ~ nötig [<ahd. bittar, engl. bitter, got. baitrs, eigtl. ”stechend, scharf“; → beißen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Drall  〈m. 1〉 1 Drehung, Drehbewegung 2 〈Phys.〉 zurückstrebende Kraft eines am Faden hängenden Körpers, der aus seiner Ruhelage verdreht wurde ... mehr

Ham|mond|or|gel  〈[hæmnd–] f. 21; Mus.〉 von dem Amerikaner L. Hammond entwickeltes elektroakust. Tasteninstrument

an|äs|the|sie|ren  〈V. t.; hat; Med.〉 schmerzunempfindlich machen, betäuben; oV anästhetisieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige