Wahrig Wissenschaftslexikon bizyklisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

bizyklisch

bi|zy|klisch  auch:  bi|zyk|lisch  〈Adj.; Chem.〉 aus einem Kohlenstoffdoppelring bestehend (chem. Verbindung); oV bicyclisch [<lat. bis ”doppelt“ + grch. kyklos ”Kreis“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ho|mo|ga|mie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 gleichzeitiges Reifen von Staubblättern u. Narben einer zwittrigen Blütenpflanze, so dass Selbstbestäubung möglich wird 2 〈Soziol.〉 Bevorzugung einer in Alter, sozialer Stellung, Bildung u. a. möglichst ähnlichen Person bei der Partnerwahl; ... mehr

Kern|trans|for|ma|tor  〈m. 23; El.〉 Transformator, dessen Feldlinien im Eisenkern verlaufen

in|ter|stel|lar  〈Adj.; Astron.〉 zw. den Fixsternen befindlich ● ~e Materie staub– u. gasförmige Materie zwischen den Fixsternen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige