Wahrig Wissenschaftslexikon Blütenstaub - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Blütenstaub

Blü|ten|staub  〈m. 1; unz.; Bot.〉 mikroskopisch kleine Körner aus den Staubbeuteln der Blütenpflanzen, aus denen die männlichen Geschlechtszellen hervorgehen; Sy Pollen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Hö|hen|angst  〈f. 7u; Pl. selten; Psych.〉 (auf Bergen, Türmen, Brücken usw. auftretende) Angst vor der Höhe

Glas|kör|per  〈m. 3; Anat.〉 weicher, gallertartiger, durchsichtiger Körper im Auge: Corpus vitreum

Bau|wei|se  〈f. 19〉 1 Art der Ausführung eines Baues (Holz~, Stein~) 2 Bauart von einzelnen sowie mehreren Gebäuden insgesamt, Anordnung von Häusern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige