Wahrig Wissenschaftslexikon Blütenstaub - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Blütenstaub

Blü|ten|staub  〈m. 1; unz.; Bot.〉 mikroskopisch kleine Körner aus den Staubbeuteln der Blütenpflanzen, aus denen die männlichen Geschlechtszellen hervorgehen; Sy Pollen

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kam|mer|schau|spie|ler  〈m. 3; Theat.〉 (Titel für hervorragenden Schauspieler, früher vom Fürsten, heute von einer Behörde verliehen)

Schul|gram|ma|tik  〈f. 19; unz.〉 Grammatik (Lehrbuch) für den Sprachunterricht in der Schule

Nackt|amö|be  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ordnung schalenloser Wurzelfüßer, die wechselnde Gestalt annehmen können: Gymnamöbina

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige