Wahrig Wissenschaftslexikon Botox - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Botox

Bo|tox®  〈n.; –; unz.; Med.; Pharm.〉 aus Bakterien gewonnenes Gift, das die Nervenimpulse im Muskel lähmt, wird zur Behandlung von Bewegungsstörungen, Spasmen u. Krämpfen u. in der kosmetischen Medizin zur Beseitigung von Gesichtsfalten eingesetzt; →a. Botulismus [verkürzt <Botulinumtoxin <lat. botulus ”Wurst“ + toxicum ”Gift“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rein|heits|grad  〈m. 1〉 Maß für die Reinheit (chemischer Substanzen)

Ei|wei|ße  〈Pl.; Chem.〉 = Proteine

Lum|bal|an|äs|the|sie  〈f. 19; Med.〉 örtl. Betäubung durch Einspritzung u. Blockierung der schmerzleitenden Nerven am Lendenteil des Rückenmarks

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige