Wahrig Wissenschaftslexikon Brachydaktylie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Brachydaktylie

Bra|chy|dak|ty|lie  〈[–xy–] f. 19; unz.; Med.〉 angeborene Kurzfingerigkeit [<grch. brachys ”kurz“ + daktylos ”Finger“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Be|setzt|zei|chen  〈n. 14; Tel.〉 Tonzeichen, wenn die Rufnummer nicht frei ist

Mis|sing Link  〈n.; – –; unz.; Biol.〉 fehlendes Glied (z. B. in der Entwicklung vom Affen zum Menschen) [engl.]

Vis|ce|ra  〈[vistsera] Pl.; Anat.〉 = Viszera

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige