Wahrig Wissenschaftslexikon Brut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Brut

Brut  〈f. 20〉 I 〈zählb.〉 1 〈Biol.〉 Nachkommenschaft aller brutpflegenden Tiere, bes. der eierlegenden 2 〈Bot.〉 Pflanzenteile zur Aufzucht neuer Pflanzen 3 〈Min.〉 ungeschliffene Edelsteine ● die ~ der Fische, Fliegen, Insekten, Vögel; die erste, zweite ~; künstliche ~ Brut, die im Brutapparat ausgebrütet wurde II 〈unz.〉 1 〈fig.; scherzh.〉 Kinderschar 2 〈fig.; abwertend〉 Pack ● die ~ aufziehen, ausrotten [<mhd. bruot ”durch Wärme Belebtes, Belebung durch Wärme“, engl. brood; → brühen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gra|nat  〈m. 1; österr. m. 16; Min.〉 kubisches, gesteinsbildendes, schwer verwitterndes, farbloses u. in allen Farbvarietäten (ausgenommen blau) vorkommendes Mineral sehr unterschiedlicher chem. Zusammensetzung, Edelstein [<mlat. (lapis) granatus ... mehr

Schna|bel|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ordnung der Insekten, ausgezeichnet durch den schnabelartig verlängerten Kopf, an dessen Ende die kauenden od. zu Stechborsten umgebildeten Mundwerkzeuge sitzen: Mecoptera

Grei|sen|haupt  〈n. 12u〉 1 Haupt eines Greises 2 〈Bot.〉 Kaktuspflanze, deren oft bis 10 m hohe Stämme oben dicht von weißen u. grauen Haaren bedeckt sind: Cephalosereus senilis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige