Wahrig Wissenschaftslexikon C - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

C

C  I 〈n.; –, – od. –s; Mus.〉 Tonbezeichnung, Grundton der C–Dur–Tonleiter II 〈ohne Artikel〉 1 〈Mus.〉 1.1 〈Abk. für〉 C–Dur (Tonartbezeichnung)  1.2 〈Zeichen für〉  4 / 4 –Takt, Notenschlüssel, C–Schlüssel  2 〈röm. Zahlzeichen für〉 100 (centum) 3 〈in röm. Inschriften Abk. für〉 Caesar, Gajus (Cajus), Censor usw. 4 〈postal. Zeichen für〉 Zentrum 5 〈Phys.; Zeichen für〉 Coulomb, Celsius 6 〈chem. Zeichen für〉 Kohlenstoff (Carboneum) 7 〈IT〉 Programmiersprache, in der Strukturelemente der dem Assembler ähnlichen u. der höheren Programmiersprachen vereint sind

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Krä|hen|bee|re  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer in den nördl. gemäßigten u. den arktischen Zonen verbreiteten Gattung der Krähenbeerengewächse (Empetraceae) mit nadelförmigen Blättern, giftig: Empetrum nigrum

Phy|si|o|no|mie  〈f. 19; unz.; veraltet〉 Lehre von den Naturgesetzen [<grch. physis ... mehr

er|denk|lich  〈Adj.〉 soweit man es sich nur ausdenken kann, soweit überhaupt denkbar ● jmdm. alles ~(e) Gute wünschen; sich alle ~e Mühe geben

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige