Wahrig Wissenschaftslexikon Chemie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Chemie

Che|mie  〈[çe–], süddt., österr.: [ke–] f. 19; unz.〉 1 Wissenschaft von den chem. Grundstoffen u. Verbindungen sowie deren Veränderungen, soweit sie nicht auf Atomkernreaktionen beruhen 2 〈umg.〉 diese chem. Grundstoffe u. Verbindungen selbst ● dieses Reinigungsmittel steckt voller ~ 〈umg.〉; zwischen ihnen stimmt die ~ 〈fig.; umg.〉 sie passen gut zusammen [<grch. chemeia, chymeia; zu chymos ”Flüssigkeit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ekel|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 = Aasblume

Apho|ris|tik  〈f. 20; unz.; Lit.〉 Kunst, Aphorismen zu verfassen

Öff|nungs|win|kel  〈m. 5; Opt.〉 Winkel zw. der optischen Achse u. dem durch den Rand der Öffnung eines Objektivs od. eines anderen optischen Systems gegebenen Strahl

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige