Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

chemisch

che|misch  〈[çe–], süddt., österr.: [ke–] Adj.〉 die Chemie betreffend, auf ihr beruhend, mit Stoffumwandlung verbunden ●  ~es Element, ~er Grundstoff mithilfe chem. Methoden nicht weiter in einfachere Stoffe zerlegbarer Grundbestandteil der Materie; ~e Formel symbol. Darstellung der chem. Verbindungen; ~e Gleichung in Form einer Gleichung geschriebene symbol. Darstellung einer chem. Reaktion; ~e Keule = Chemokeule; ~e Reaktion Vorgang, durch den verschiedene chem. Stoffe od. Verbindungen ineinander übergeführt werden; ~e Reinigung Reinigung von Kleidungsstücken durch chem. Lösemittel; ~e Verbindung Verbindung der Atome mehrerer chem. Elemente zu einem Molekül; ~es Zeichen für chem. Grundstoffe verwendete Abkürzung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Cli|ent  〈[klnt] m. 6; IT〉 Personal Computer, der als Teil der Client–Server–Struktur dem Benutzer alle (individuellen) Anwendungen ermöglicht (in dem als Server genutzten Computer ist dagegen die Datenverwaltung, die allen als Client genutzten Computern zur Verfügung steht, zentralisiert) [engl., ”Kunde, Klient“]

Brems|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 = Bremse

Mund|fäu|le  〈f.; –; unz.; Med.〉 infektiöse, geschwürige Mundentzündung mit Zahnfleischeiterung u. üblem Mundgeruch: Stomatitis ulcerosa

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige