Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Chlamydia

Chla|my|dia  〈[çla–] f.; –; unz.; Med.〉 Krankheit, die durch Chlamydiabakterien hervorgerufen u. durch vaginalen, analen od. oralen Geschlechtsverkehr übertragen wird, kann zur Unfruchtbarkeit der Frau führen [<grch. chlamys ”Mantel, Überwurf“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ba|rat|te|rie  〈f. 19; Mar.〉 durch die Besatzung verschuldeter, verursachter Schaden [<ital. baratteria ... mehr

Co|me|dy  〈[kmdi] f. 10; TV〉 1 als Einzelbeitrag od. (häufiger) als Serie produzierte Komödie 2 〈kurz für〉 Comedyshow ... mehr

mon|go|lo|id  〈Adj.〉 1 〈allg.〉 den Mongolen ähnlich 2 〈Med.; veraltet; heute abwertend〉 Merkmale des Downsyndroms aufweisend, zeigend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige