Wahrig Wissenschaftslexikon Chlamydia - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Chlamydia

Chla|my|dia  〈[çla–] f.; –; unz.; Med.〉 Krankheit, die durch Chlamydiabakterien hervorgerufen u. durch vaginalen, analen od. oralen Geschlechtsverkehr übertragen wird, kann zur Unfruchtbarkeit der Frau führen [<grch. chlamys ”Mantel, Überwurf“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Glo|bu|le  〈f. 19; Astron.〉 rundlicher Dunkelnebel aus Staub u. Gas mit einem verhältnismäßig kleinen Durchmesser von nur 0,2–1,5 Lichtjahren [zu lat. globulus, ... mehr

Kar|täu|ser|nel|ke  〈f. 19; Bot.〉 wildwachsende Nelke mit in Büscheln stehenden Blüten: Dianthus carthusianorum

Ra|mie  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 mit der Brennnessel verwandte ostasiat. Faserpflanze: Boehmeria nivea; Sy Chinagras ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige