Wahrig Wissenschaftslexikon Chlamydia - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Chlamydia

Chla|my|dia  〈[çla–] f.; –; unz.; Med.〉 Krankheit, die durch Chlamydiabakterien hervorgerufen u. durch vaginalen, analen od. oralen Geschlechtsverkehr übertragen wird, kann zur Unfruchtbarkeit der Frau führen [<grch. chlamys ”Mantel, Überwurf“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Schul|hof  〈m. 1u〉 Hof bei der Schule, auf dem die Schüler sich während der Pause aufhalten

Kak|id|ro|se  auch:  Ka|ki|dro|se  〈f. 19; unz.; Med.〉 übelriechende Schweißabsonderung ... mehr

Kerr|ef|fekt  auch:  Kerr–Ef|fekt  〈m. 1; unz.; Phys.〉 Erscheinung, dass feste, flüssige od. gasförmige Stoffe doppelbrechend werden, wenn sie sich in einem elektr. Feld befinden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige