Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Cis-trans-Isomerie

Cis–trans–Iso|me|rie  〈f. 19; unz.; Chem.〉 an doppelten Kohlenstoff–Kohlenstoff–Doppelbindungen vorhandene Stereoisomerie; Sy Alloisomerie [<Cis–… + lat. trans ”jenseits“ + Isomerie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Gas|tru|la|ti|on  〈f. 20; unz.; Biol.〉 Abschnitt der Keimesentwicklung, in dem die Gastrula gebildet wird

♦ Die Buchstabenfolge gas|tr… kann in Fremdwörtern auch gast|r… getrennt werden.

g–Moll–Ton|lei|ter  〈[ge–] f. 21; Mus.〉 Tonleiter in g–Moll

hoch|be|gabt  auch:  hoch be|gabt  〈Adj.〉 sehr begabt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige