Wahrig Wissenschaftslexikon Cybersex - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Cybersex

Cy|ber|sex  〈[sb(r)–] m.; –; unz.; IT〉 1 〈i. e. S.〉 mithilfe von Spezialgeräten im virtuellen Raum vollzogene sexuelle Handlungen 2 〈i. w. S.〉 mithilfe digitaler Medien (Internet, Handy, CD–ROM usw.) verbreitete Darstellung sexueller Handlungen od. elektronisches Anbieten von sexuellen Handlungen u. sexuellen Dienstleistungen [engl.; <grch. kybernetike ”Steuermannskunst“ + Sex]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

me|di|at  〈Adj.〉 1 mittelbar 2 〈im alten Dt. Reich〉 einem Reichsstand u. nicht dem Reich selbst unterstehend (Besitzungen) ... mehr

Süll  〈m. 1 od. n. 11〉 1 〈nddt.〉 hohe Türschwelle 2 〈Mar.〉 Einfassung einer Luke, Schwelle ... mehr

Re|so|nanz  〈f. 20〉 1 〈Phys.〉 Mitschwingen, Mittönen eines Körpers durch auf ihn einwirkende Schwingungen gleicher Wellenlänge (kann beim ungebremsten Anwachsen zur Resonanzkatastrophe führen) 2 〈Chem.〉 das Hin– u. Herschwingen von Elektronen innerhalb von ungesättigten Molekülen; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige