Wahrig Wissenschaftslexikon D - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

D

D  I 〈n.; –, – od. –s; Mus.〉 Tonbezeichnung, Grundton der D–Dur–Tonleiter II 〈ohne Artikel〉 1 〈Mus.; Abk. für〉 D–Dur (Tonartbezeichnung) 2 〈röm. Zahlzeichen für〉 fünfhundert 3 〈chem. Zeichen für〉 Deuterium 4 〈Abk. für〉 Dezimalpotenz (zur Bezeichnung der Verdünnung 1:10 von homöopath. Medikamenten) 5 〈Phys.; Zeichen für〉 Debye 6 〈Abk. für〉 D–Zug

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

en|te|le|chisch  〈[–çı] Adj.; Philos.〉 auf Entelechie beruhend

Ma|la|ria  〈f.; –; unz.; Med.〉 endemisch auftretende Infektionskrankheit, die durch einzellige Lebewesen im Blut (Plasmodien) hervorgerufen wird; Sy kaltes Fieber ... mehr

hyp|so|gra|phi|sche Kur|ve  〈f.; –n –, –n –n〉 = hypsografische Kurve

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige