Wahrig Wissenschaftslexikon Dachs - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dachs

Dachs  〈[–ks] m. 1; Zool.〉 1 Angehöriger einer Unterfamilie der Marder, plumpes Tier mit fast rüsselförmiger Schnauze, schwarzweißer Gesichtszeichnung, Vorderbeine mit starken Grabkrallen: Melina 2 〈fig.; umg.〉 unerfahrener Bursche ● schlafen wie ein ~ sehr fest u. lange schlafen [<ahd. dahs <germ. *þahsu–; Grundbedeutung vermutl. ”bauen“;
Verwandt mit: Dechsel]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Te|nor|schlüs|sel  〈m. 5; unz.; Mus.〉 C–Schlüssel, Notenschlüssel auf der vierten Linie, der anzeigt, dass dort der Ton c liegt

Dip|tam  〈m. 6; unz.; Bot.〉 auf Kalkboden wachsendes, bis 1 m hohes Rautengewächs: Dictamnus albus; Sy Diktam ... mehr

mu|ti|lie|ren  〈V. t.; hat; Med.〉 verstümmeln [zu lat. mutilare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige