Wahrig Wissenschaftslexikon Dampf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dampf

Dampf  〈m. 1u〉 1 〈Phys.〉 Zustand eines Stoffes beim Übergang vom flüssigen in den gasförmigen Zustand 2 feinstverteiltes Wasser, feuchte Luft, Dunst 3 〈fig.; umg.〉 3.1 Hunger  3.2 Angst  3.3 Schwung, Heftigkeit, Wucht  ● Hans ~ in allen Gassen 〈fig.; umg.〉 jmd., der angebl. überall Bescheid weiß; Wichtigtuer ● ~ ablassen 〈fig.〉 die eigene Wut herauslassen, sich abreagieren; jmdm. ~ machen jmdn. antreiben; sein: der ~ ist raus 〈fig.; umg.〉 der Antrieb, Schwung, Spaß ist erloschen ● ~ hinter etwas setzen od. machen 〈fig.; umg.〉 eine Angelegenheit beschleunigen, dazu antreiben; eine Maschine mit ~ betreiben; die Angelegenheit geht mit ~ vorwärts 〈fig.; umg.〉 geht rasch voran; einen Kessel unter ~ halten weiterheizen; die Lokomotive steht unter ~ 〈früher〉 ist bereit zur Abfahrt [<ahd. damph, engl. damp ”Feuchtigkeit“; zu idg. *dhem– ”stieben, rauchen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gra|ve  〈[–v] n. 15; Mus.〉 grave zu spielendes Musikstück od. Teil eines Musikstückes

Pon|ti|cel|lo  〈[–tl–] m.; –s, –s od. –cel|li; Mus.; bei Streichinstrumenten〉 Steg [ital., eigtl. ”kleine Brücke“; zu ital. ponte ... mehr

Ver|es|te|rung  〈f. 20; Chem.〉 1 das Verestern 2 das Verestertwerden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige