Wahrig Wissenschaftslexikon Daumen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Daumen

Dau|men  〈m. 4〉 1 zweigliedriger, stärkster Finger der Hand, der sich gegen die übrigen vier Finger bewegen lässt 2 〈Tech.〉 Griffhebel ● Pi mal ~ ungefähr; zwischen Zeigefinger und ~ ● den ~ darauf drücken mit Nachdruck auf etwas bestehen; (die) ~ drehen 〈fig.〉 faul sein, sich langweilen; jmdm. den, die ~ drücken, halten jmdm. Glück, Erfolg wünschen; jmdm. den ~ aufs Auge setzen 〈fig.; umg.〉 jmdn. zwingen, ihm hart zusetzen ● am ~ lutschen (Angewohnheit von Kindern); ich habe mich in den ~ geschnitten; eine Entfernung über den ~ peilen ungefähr schätzen; →a. grün [<ahd. thumo, engl. thumb <germ. *þuman–; zu idg. *tu– ”schwellen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

abspei|chern  〈V. t.; hat; IT〉 auf einen Datenträger speichern (u. dadurch sichern) ● etwas aus dem Internet ~

Erd|ofen  〈m. 4u〉 Erdgrube für das Dünsten von Fleisch, das, in Blätter gewickelt, mit heißen Steinen od. in glühender Asche vergraben wird

To|ten|schä|del  〈m. 5〉 Schädel ohne Haut, Fleisch u. Haar; Sy Totenkopf ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige