Wahrig Wissenschaftslexikon Deckflügel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Deckflügel

Deck|flü|gel  〈m. 5; Zool.〉 jeder der beiden vorderen Flügel als Schutz für Hinterflügel u. Hinterleib: Tegmina; Sy Elytron

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Re|ak|ti|on  〈f. 20〉 1 auf etwas, bes. einen bestimmten Reiz od. eine Situation erfolgende Antwort bzw. Rückwirkung 2 〈Phys.; Chem.〉 Vorgang, der eine stoffl. Umwandlung zur Folge hat (chemische ~, Kern~) ... mehr

Schä|del|ba|sis  〈f.; –, –ba|sen; Anat.〉 untere Fläche des Hirnschädels, bestehend aus Keilbein, Schläfenbeinen u. Hinterhauptsbein

Kamm|gras  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Süßgräser mit kammförmigen Spelzen: Cynosurus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige