Wahrig Wissenschaftslexikon Dekompensation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dekompensation

De|kom|pen|sa|ti|on  〈f. 20; Med.〉 deutlich erkennbares Nachlassen der Leistungsfähigkeit eines Organs, bes. des Herzens, das durch Kompensation überbeansprucht wurde; Ggs Kompensation (3) [<lat. de– ”weg von, ent–“ + Kompensation]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Drag and drop  〈[dræg nd drp] n.; – – –; unz.; IT〉 das Anklicken eines Objektes, das auf dem Computerbildschirm (in eine andere Datei bzw. an eine andere Stelle) verschoben u. dort wieder losgelassen wird [<engl. drag ... mehr

Aug|men|ted Re|a|li|ty  〈[:gmntıd ri:ælıtı] f.; – –; unz.; IT〉 1 〈i. w. S.〉 erweiterte Wahrnehmung der Wirklichkeit 2 〈i. e. S.〉 Technologie, die es ermöglicht, Bilder aus der Wirklichkeit mit zusätzlich eingeblendeten computergenerierten Informationen zu ergänzen bzw. zu überdecken ... mehr

♦ Kon|tra|bass  〈m. 1u; Mus.〉 Bassgeige, größtes u. tiefstes Streichinstrument; Sy Violone ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige