Wahrig Wissenschaftslexikon Denitrifikation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Denitrifikation

De|ni|tri|fi|ka|ti|on  auch:  De|nit|ri|fi|ka|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 durch Bakterien hervorgerufene, meist unerwünschte Umwandlung von Nitraten u. Nitriten (z. B. in Kunstdünger) in Stickoxide bzw. Stickstoff, die für die Düngung keine Bedeutung haben

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Chro|mo|so|men|re|duk|ti|on  〈[kro–] f. 20; Genetik〉 Halbierung des Chromosomenbestandes durch eine indirekte Zellkernteilung [<Chromosom ... mehr

Ba|ri|um  〈n.; –s; unz.; Chem.; Zeichen: Ba〉 chem. Element, Erdalkalimetall, Ordnungszahl 56 [zu grch. barys ... mehr

Ganz|tags|schu|le  〈f. 19; Päd.〉 Schule, in der die Schüler den ganzen Tag über unterrichtet u. bei den Schularbeiten sowie beim Spielen betreut werden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige