Wahrig Wissenschaftslexikon Deprivationssyndrom - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Deprivationssyndrom

De|pri|va|ti|ons|syn|drom  〈[–va–] n. 11; Med.; Psych.〉 seelische u. körperliche Entwicklungsstörung bei Kindern infolge fehlender mütterlicher Zuwendung; →a. Hospitalismus

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

dis|si|mu|lie|ren  〈V. t. u. V. i.; hat; Med.〉 Krankheitszeichen verheimlichen; Ggs simulieren ( ... mehr

En|do|kri|no|lo|gie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Lehre von der Funktion endokriner Drüsen

Schul|dra|ma  〈n.; –s, –dra|men; Lit.〉 Drama des Humanismus u. Barock, das in pädagog. Absicht eigens zur Aufführung an Schulen u. Universitäten verfasst wurde, zunächst in latein. Sprache, im 17. Jh. bes. von den Jesuiten gepflegt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige