Wahrig Wissenschaftslexikon Desoxyribonukleinsäure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Desoxyribonukleinsäure

Des|oxy|ri|bo|nu|kle|in|säu|re  auch:  Des|oxy|ri|bo|nuk|le|in|säu|re  〈f. 19; unz.: Abk.: DNA, DNS; Biochem.; fachsprachl.〉 Hauptbestandteil der Chromosomen, der als Träger der Erbinformation die stoffliche Substanz der Gene bildet; oV 〈fachsprachl.〉 Desoxyribonucleinsäure [<lat.–frz. des– ”von weg, ent–“ + Ribonukleinsäure]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Oro|hy|dro|gra|phie  auch:  Oro|hyd|ro|gra|phie  〈f. 19; Geogr.〉 = Orohydrografie ... mehr

Si|li|ci|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Si; fachsprachl.〉 = Silizium [zu lat. silex ... mehr

abbren|nen  〈V. 117〉 I 〈V. t.; hat〉 1 verbrennen, durch Verbrennen beseitigen 2 in Brand stecken ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige