Wahrig Wissenschaftslexikon Devolution - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Devolution

De|vo|lu|ti|on  〈[–vo–] f. 20; Rechtsw.〉 Übergang eines Rechtes od. Besitzes an eine andere Person [zu lat. devolvere ”herabwälzen, herabrollen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Es|say  〈[s] m. 6 od. n. 15; Lit.〉 literar. Kunstform, Abhandlung in knapper, geistvoller, allgemein verständlicher Form; oV Essai ... mehr

Gins|ter  〈m. 3; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, meist kleine Sträucher mit gelben Blüten: Genista (Besen~); Sy Brambusch ... mehr

Sied|lung  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 1 das Siedeln 2 die planmäßige Anlage neuer Ortsteile od. ganzer Dörfer u. Städte (z. B. im MA bei der dt. Ostsiedlung) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige