Wahrig Wissenschaftslexikon Diabas - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Diabas

Di|a|bas  〈m. 1; Min.〉 zähes, dunkelgrünes od. schwarzes, subvulkanisches Gestein aus Plagioklas, Augit, Hornblende, Olivin, als Pflasterstein u. Schottermaterial verwendet; Sy Mandelstein [<grch. diabasis ”Übergang, Durchgang“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ganz  〈Adj.〉 I 〈attr.; präd.; adv.〉 1 unversehrt, heil, unbeschädigt 2 ungeteilt, all, gesamt ... mehr

Fla|gel|lat  〈m. 16; Biol.〉 Einzeller, der eine od. mehrere Geißeln besitzt, kann sich autotroph od. heterotroph ernähren: Flagellata Mastigophora; Sy Geißeltierchen ... mehr

Kom|mis|sur  〈f. 20; Anat.〉 1 Querverbindung zw. symmetrischen Nervensträngen 2 〈i. e. S.〉 Nervenverbindungen zw. den beiden Großhirnhemisphären der Säuger ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige